Nutzungsbedinungen für die Schnittstelle

§ 1
Lizenz

(1)Dem Entwickler der externen Seite wird eine Schnittstelle im JSON (XML) Format bereitgestellt. Somit wird es der anderen Partei (Entwickler) ermöglicht drei Echtzeitverzögerungen und Staus in Südtirol anzuzeigen.

(2)Bei der Anmeldung wird die Seite, welche die Verkehrsinfos.it Schnittstelle nutzt, bekannt gegeben. Die Schnittstelle darf nur auf dieser Seite verwendet werden. Eine Verwendung auf einer anderen Seite ist untersagt. Für jede weitere Seite muss mittels E-Mail an info@verkehrsinfos.it angesucht werden.

(3)Die Daten dürfen weder verändert noch ohne Erlaubnis an Dritte weitergegeben werden. Das bedeutet die Daten dürfen nicht weiterarbeitet werden, egal welcher Art.



§ 2
Anmeldung

Um die Schnittstelle nutzen zu können, müssen Sie per E-Mail eine Anfrage stellen. In dieser Anfrage müssen die URL der Seite, sowie die Namen und eventuelle andere Nutzung vorhanden sein.

§ 3
Verlinkung

Die Verkehrsinfos.it Schnittstelle ist kostenlos. Daher muss eine sichtbare und akzeptable Verlinkung auf unsere Verkehrsinfos.it eingebaut werden. Zudem bleiben die Daten IMMER im Besitz von Verkehrsinfos.it.

§ 4
Hafuntgsausschluss

Verkehrsinfos.it übernimmt KEINE Haftung für Schäden oder andere aufgetretene Probleme seitens des Nutzers der Schnittstelle. Ebenso werden für Beschwerden oder Ähnliches über falsche Daten usw. nicht gehaftet. Diese können NICHT an Verkehrsinfos.it weitergeleitet werden.

§ 5
Nicht authorisierter Gebrauch

(1)Sollte die Schnittstelle von Verkehrsinfos.it ohne Anmeldung bzw. Erlaubnis benutzt bzw. verändert oder weiterverarbeitet werden, so werden Konsequenzen an den Betreiber der dritten Website, welcher die Schnittstelle verwendet, gerichtet.

(2)Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht gültig.

(3)Sollte die Schnittstelle verwendet werden, aber keine Verlinkung bzw. ein Banner auf unsere Website hinweißen und direkt weiterverlinkt sein, so wird der Dienst sofort eingstellt und alle Benutzungsrechte entzogen. Der Entwickler hat daraufhin, die Schnittstelle und alle weiteren Bestandteile sofort zu löschen.

(4)Werden bei der Anmeldung falsche Daten angegeben, so wird der Dienst ebenfalls sofort eingstellt und alle Benutzungsrechte entzogen. Der Entwickler hat daraufhin, die Schnittstelle und alle weiteren Bestandteile sofort zu löschen.

(5)Alle nicht authorisierten Gebräuche werden als Verstoß gegen die Nutzungsbedinungen gesehen und entsprechend geahndet.

§ 6
Verwendete Technik

Die Schnittstelle wird im JSON-Format angeboten. Dieses Format ist für alle gänigen Praktien nutzbar. Eine XML-Schnittstelle wird nur auf Anfrage und in Ausnahmefällen erstellt.

§ 7
Pflichten des Entwicklers

(1)Der Entwickler hat dafür zu sorgen, dass Daten der Schnittstelle nicht an Unbefugte weitergegeben werden. Zudem garantiert der Entwickler, dass die Schnittstelle nicht auf Seiten veröffentlicht werden, welche gegen gute Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Der Entwickler ist verpflichtet, dem Anbieter den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.

(2)Der Entwickler hat dafür Sorge zu tragen, dass die zur Verfügung gestellten Infos richtig angezeigt werden. Der Entwickler muss sich vergewissen, dass der Link/Banner auf Verkehrsinfos.it vorhanden ist und funktioniert.

§ 8
Beendigung der Zusammenarbeit

(1)Dem Betreiber von Verkehrsinfos.it und dem Entwickler bleibt das Recht, die Zusammenarbeit sofort zu beenden.

(2)Sollte der Entwickler die Zusammenarbeit beenden, so muss dies mit einer E-Mail an info@Verkehrsinfos.it erfolgen. Ohne diese offizielle Abmeldung gilt die Zusammenarbeit NICHT als beendet.

(3)Verkehrsinfos.it behält sich das Recht vor, den Zugang zur Schnittstelle ohne weiteres und ohne Angabe von Gründen zu untersagen bzw. zu beenden. Auch in diesem Fall wird eine E-Mail an den Entwickler entsand. Dieser muss jedoch diese E-Mail nicht bestätigen.

§ 9
Änderung der Nutzungsbedinungen

Verkehrsinfos.it steht es jederzeit frei, seine Nutzungsbedinungen für die Schnittstelle zu ändern bzw. komplett umzustellen. Nur bei größeren Änderungen wird eine Bekanntgabe via E-Mail an die Entwickler erfolgen. Der Entwickler hat kein Recht, einen Einspruch gegen die Nutzungsbedinungen einzulegen.

Nutzungsbedinungen vom 06.09.2017